Schlagzeilen

Aus gerechnet gegen der LFC, der in allen Altliga-Staffeln ganz vorn mitspielt, startete das Debut der Alten als Ü50. Darüberhinaus fehlten 4 Stammkräfte, sodass wir zunächst froh waren, überhaupt eine Mannschaft zusammen zu bekommen.

Punktspiel Alt-Senioren Kreis Dahmeland Ü50 2017/2018, 16.9.2017

Ludwigsfelder FC - RSV Mellensee 08  5:0 (2:0)

Team:

Burghard Tietz - Axel Hoffmann, Jörg Bein, Frank Weigelt, Jörg Müller, Frank Henschel, Rainer Wendrich, Detlef Krause, (Dirk Feldner)

 

Dank des verletzten B. Tietz, der sich bereit erklärte, ins Tor zu gehen, hatten wir am Ende sogar acht Spieler und damit einen Auswechsler in Ludwigsfelde. Bei besten Bedingungen -abgesehen vom stellenweise sehr glatten Kunstrasen- entwickelte sich eine muntere Partie, bei der der LFC die größeren Spielanteile hatte. Wir hielten mit unseren begrenzten Möglichkeiten gut dagegen und standen von Beginn an sehr stabil in der Abwehr. Dennoch fielen in der ersten Halbzeit zwei gut herausgespielte Tore für den Gastgeber.
Nach dem Wechsel gab es ein ähnliches Bild. Von Entlastungsangriffen abgesehen dominierte der LFC die Begegnung. Wir kämpften aufopferungsvoll in der Defensive, waren aber bei Ballbesitz nicht clever -und präzise- genug, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten, oder mit einem Abschluss wirkliche Gefahr vor das gegnerische Tor zu bringen. So kassierten wir drei weitere Treffer, konnten damit die Niederlage aber auch in erträglichen Grenzen halten.

Fazit:

Bitter, das es gleich in der ersten Begegnung einen Personalengpass gab, wir hoffen, dass es in den nächsten Partien besser aussieht. Trotz der klaren Niederlage -ein Tor für uns wäre vielleicht drin gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen- waren wir mit dem Erreichten insgesamt zufrieden. Nach dem ersten Spiel scheint es so, als wenn der Wechsel in die Ü50 der richtige Schritt war, denn auch wenn das Ergebnis sehr deutlich war, schien der Leistungsunterschied nicht so deutlich wie in der Ü45.