Schlagzeilen

Aufgrund des Floorballcamps in Mellensee war der komplette Kabinentrakt belegt, deshalb hatten wir mit Zossen einen Tausch des Heimrechtes vereinbart und traten am vergangenen Freitag in Dabendorf auf Kunstrasen an. An dem ungewohnten "Geläuf" lag es aber nicht, dass wir torlos blieben.

Punktspiel Alt-Senioren Kreis Dahmeland Ü50 2018/2019, 12.10.2018

Zossen - RSV Mellensee 08 3:0 (1:0)

Team:

Karsten Jech - Axel Hoffmann, Roland Senf, Jörg Bein, Jörg Müller, Heino Wilski, Mathias John, Detlef Krause

 

Nach einer kurzen Anfangsoffensive des Gastgebers übernahmen wir mehr und mehr die Initiative und hatten gleich zu Beginn hochkarätige Chancen, aber außer einem Pfostenschuss kam nichts zählbares dabei heraus. Im Verlauf der ersten Halbzeit erarbeiteten wir uns ein spielerisches Übergewicht, mussten aber dennoch vor dem Seitenwechsel, den ersten Treffer von Zossen hinnehmen, Routinier Winfried Hass traf mit einem platzierten Fernschuss den Innenpfosten und dann das Tor.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel landete ein verunglückter Abschlag beim Gegner, der die Einladung dankend annahm und zum 2:0 erhöhte. Wir versuchten dennoch weiter offensiv zu spielen, waren aber nicht mehr so druckvoll wie in der ersten Halbzeit. Als Zossen dann ca. 10 Minuten vor Schluss das 3:0 erzielte, per Kopf nach einer Flanke aus dem Halbfeld, war das -bemerkenswert faire- Spiel entschieden.

Fazit: der Spielverlauf war gegenüber der Partie vergangenen Freitag gegen Trebbin genau umgekehrt; diesmal waren wir -zunächst- spielbestimmend, ohne ein Tor erzielen zu können, das übernahm dann der Gegner. Vermutlich hätten wir an diesem Freitag noch eine Stunde weiterspielen können, ohne dass uns ein Treffer gelungen wäre.

Am kommenden Freitag haben wir spielfrei, das letzte Spiel der Hinrunde findet am 2.11. gegen Großbeeren statt.