Drucken
Kategorie: Alte Herren Ü45
Zugriffe: 1365

Gegen Wünsdorf sollte endlich der erste Punktgewinn gelingen, wir hatten auch deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile, dennoch reichten dem Gast wenige Chancen in der ersten Hälfte, um die drei Punkte mitzunehmen.

Punktspiel Alt-Senioren Kreis Dahmeland Ü45 2016/2017, 28.09.2016

RSV Mellensee 08 - Wünsdorf/Baruth 0:2 (0:2)

Team:

Andreas Kollmann - Axel Hoffmann, Dirk Feldner, Detlef Krause, Frank Weigelt, Reiner Wendrich, Rene Scheibe, Roland Senf, Matthias John, Heino Wilski

 

Wir hatten uns einiges vorgenommen und bauten von Beginn an Druck auf, doch wie schon zuletzt kam nichts Zählbares dabei heraus. Besser machte es der Gast, der die wenigen Konter 'gnadenlos' nutzte und bei fast 100% Chancenverwertung mit einem 2:0 Vorsprung in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit war unsere Überlegenheit fast noch deutlicher, wir griffen bereits in der gegnerischen Hälfte an, so dass es zahlreiche Freistöße an der Mittellinie für uns gab, weil Wünsdorf die Abstöße nicht an den eigenen Mann bringen konnte. Dennoch verteidigte der Gast geschickt und wenn das mal nicht reichte, dann 'halfen' Pfosten oder Latte. Zum Ende hin liessen Mut und Kraft nach und die Abschlüsse wurden deutlich unpräziser. Vermutlich hätten wir an diesem Abend noch stundenlang spielen können, ohne ein Tor zu machen. So blieb es beim glücklichen Vorsprung für Wünsdorf.

Fazit: Vom Einsatz her ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen, aber allmählich können wir die Niederlagenserie nicht mehr auf übermächtige Gegner, Pech oder zu dünne Spielerdecke schieben, sondern müssen uns fragen, ob unsere Qualität für den Punktspielbetrieb in dieser Liga noch reicht.

Immerhin war die Stimmung natürlich nicht blendend, aber dennoch insgesamt gut, insbesondere frei von Vorwürfen oder Meckereien. Hoffen wir also auf das nächste Spiel gegen Heidesee.