StartblockBei den letzten Landesmeisterschaften des Jahres 2015 räumten unsere Leichtahtleten richtig ab.    Bei 16 Startern gab es für uns 5 Einzelmedaillen und 2x Mannschaftsgold. Nach wochenlangem speziellem Lauftraining konnten wir uns für Luckenwalde gute Chancen ausrechnen.

StartblockBeim schönen Diedersdorfer Schloss-und Wiesenlauf erreichten unsere Crossläufer sehr gute Resultate.

Startblock  In Begleitung unserer erfolgreichsten ehemaligen Sportlerin kam am letzten Freitag der LA-Landestrainer aus Potsdam zu uns nach Mellensee. Als Verantwortlicher aller 15 Landesstützpunkte nahm er (Kai-Uwe Meier war Deutscher Meister in der 4x100m Staffel)die Einladung unseres Vereins an und trainierte mit seiner Sportlerin Nina Konrad(17)unsere jungen Talente.

StartblockBei den Landesmeisterschaften der 10-13jährigen in KWH konnte meine kleine TG-Abordnung der AK12-13 sehr positiv überraschen. Favorit auf eine Medaille über 75m war Philipp Mößler(12). Im Vorlauf schafften er und Jonas Wendrich sicher den Einzug ins Finale der schnellsten 12jährigen Brandenburgs.

StartblockAn den 22.Internationalen Löwenspielen in Löwenberg beteiligte sich eine kleine Abordnung unserer TG 1. Bei diesem zweitägigen Wettkampf mit Gästen aus Dänemark und Schweden waren zuerst unsere „kleinen Löwen“ am Start. In der Besetzung Jannis Kühne,Bennet Weißhuber,Tim Ehmke konnten sie in der 3x800m Staffel Gold erkämpfen und das sogar mit neuem Stadionrekord von 8,09min. Dafür gab es die ersten Löwen!

StartblockAm 06.08.2015 begann unsere Reise zu den deutschen Meisterschaften in Köln. Am nächsten Tag haben wir in Wuppertal auf einem kleinen Sportplatz trainiert. Am Abend erfolgte das Training an der Wettkampfstätte in Köln. Danach taten unsere Beine schon etwas weh, da wir das Training auf dem harten Tartan nicht gewohnt sind.

Unsere 15jährigen Leichtathleten waren bei den DM in Köln nur um drei Hundertstel vom Deutschen Meistertitel entfernt. Sie starten ja für die Startgemeinschaft TF, sind aber alles Mellenseer RSVer. (Foto eingefügt)

StartblockAuch bei ihrer zweiten Deutschen Meisterschaft, die diesmal in Jena stattfand, lief es für Denise Bunnenberg im Sprint nicht so wie erhofft. Zwei Wochen zuvor lief sie in Cottbus über die 100m noch neue Bestzeit(12,35s) und schien in sehr guter Verfassung zu sein.