Drucken
Kategorie: LA-Pressespiegel
Zugriffe: 1561

StartblockZum 33.Jahnsportfest nach Perleberg machten sich 5 Mellenseer Jungs und zwei Betreuer auf. Wir übernachteten nach einem schönen und gemütlichen Grillabend im „Kutscherstall“ in Broock. Am nächsten Tag wurden unsere jungen Männer trotz einer langen,ruhigen Nacht erst ganz langsam munter. In Perleberg hatten wir bei schönstem Wetter ja auch einiges vor. Das schwerste Programm hatte unser Jüngster.

Der erst 13jährige Philipp Mößler startete an diesem Tag bei den 14jährigen, auch beim 80m Hürdenlauf. Diesen absolvierte er bravourös, ebenso wie Sahil Mehra. Er kämpft sich langsam an die Norm zur Deutschen Meisterschaft heran. Beide zeigten einen guten Hürdenlauf. Auch über 100m gehörten beide zu den Schnellsten. Im Weitsprung dagegen klappte es gar nicht gut. Besser lief es dort bei Yannick und Newcomer Benedikt Lortzing, die bei sehr starkem Gegenwind immerhin 5,70m und 5,06m weit sprangen. Benni gewann sogar den Hochsprung mit 1,60m. Unser 5.Starter war Julius, der diesmal beim 100m Sprint von Yannick geschlagen wurde. Unsere Jungs kämpfen ja um die Staffelplätze für die Deutsche Meisterschaft in Mönchengladbach! Über 400m Hürden konnte sich Julius, trotz großer Abneigung gegen die Hürden, auf Rang 4 in seiner Altersklasse in ganz Deutschland platzieren. Es war für alle Jungs ein tolles und erfolgreiches Wochenende, denn wir nahmen außer mehreren Medaillen sogar noch Pokale für die Stadionrekorde im 800m Lauf(Sahil 2:17min) und die 4x100mStaffel (TF-Nauen mit 46,9s) mit nach Mellensee.

StartblockEine Woche später zeigten 4 Athleten unserer TG in Berlin Neukölln starke Ergebnisse. Unsere Jüngste, Filippa Bräuer hatte im Trainingslager fleißig trainiert. Hier zeigten sich die ersten guten Ergebnisse, denn sie warf den 80g Schlagball auf starke 43m, was eine T-Kadernorm bedeutet. Auch im Hochsprung überzeugte sie mit 1,20m. Im Vierkampf wurde sie am Ende Zweite. Marie Marthen absolvierte hier ihren allerersten Blockmehrkampf und wurde ebenfalls Zweite. Bei weiterem Training ist auch bei ihr noch einiges zu erwarten. Das beste Ergebnis des Tages erreichte Sahil, der hier in Berlin die Norm für die Deutschen Meisterschaften erreichte. Zwei starke Leistungen im 100m und 2000m Lauf und durchwachsene Ergebnisse im Weitsprung, 80m Hürdenlauf und Ballwurf lassen uns für die DM im Blockmehrkampf Lauf in Aachen hoffen. Xenia Braunert wurde gegen starke Konkurrenz mit neuer Bestleistung 5.im Block Wurf.

Am gleichen Tag gewann Julius Affeldt beim Berlin-Meeting auf der blauen WM-Bahn in Lichterfelde gegen starke Konkurrenz die 400m. Seine neue Bestzeit von 51,51s sollte auch ihn zur DM bringen, die in Mönchengladbach stattfindet. Beiden Jungs herzlichen Glückwunsch!

Am nächsten Wochenende stehen die LM im Block in Cottbus an. Uns werden Laura Duckhorn, Philipp Mößler, Sahil und Xenia vertreten.

F.Henschel