IMG 20171002 WA0001 webBeim Bahnabschluss in Frankfurt waren auch die älteren Athleten aus Mellensee sehr erfolgreich. 19 Medaillen bei 28 Starts, was für ein tolles Ergebnis!

Bei sehr schönem Herbstwetter wollten unsere Mellenseer nochmal zeigen, was sie können.  Und das war eine ganze Menge 😊.

Leider gab es aber wechselnden Gegenwind beim Sprint und Weitsprung. Vor allem in den Lauf-und Sprungdisziplinen erkämpften wir uns viele vordere Plätze und immerhin 19 der 21 Medaillen. Allen voran Laura Duckhorn, Mia Schulz und Philipp Mößler, die jeweils 3 Medaillen gewannen. Alle unsere neun Athleten fuhren nach diesem Tag mit Medaillen nach Hause, zufrieden war trotzdem nicht jeder. Sahil wollte hier die D-Kadernorm über 300m erreichen. Trotz der Hilfe seines Trainingspartners Julius Affeldt als“ Hase“  vor ihm die 300mlief, konnte er aufgrund des starken Gegenwindes keine neue Bestleistungen erreichen. Diese schafften aber Laura Duckhorn(13) aus Glienick mit sehr starken 1,49m im Hochsprung und auch der Rangsdorfer Tamino Strzeletz(10) mit sehr guten 4,07m im Weitsprung. Laura möchte im nächsten Jahr zur Deutschen Meisterschaft, ebenso wie der jetzt 14jährige Philipp Mößler(aus Bad Saarow), der hier aus Frankfurt mit zwei sehr guten Leistungen(100m und Weitsprung) nach Hause fuhr.

Nun findet am Samstag, den 7.10. ab 17 Uhr unser großes Herbstfest mit einigen Überraschungen statt, zu dem natürlich alle kleinen und großen Leichtathleten und deren Eltern eingeladen sind.

F.Henschel