SenftenbergIn Senftenberg und Potsdam wollten unsere Leichtathleten noch mal versuchen, neue Jahresbestleistungen zu erreichen. In der altehrwürdigen Niederlausitzhalle testeten wir vor allem die Sprinter und Springer. Unser Neuzugang Paul(15) schlug gleich voll ein und sicherte sich den 2.Platz im Sprintdreikampf(50,60,200m) hinter dem schnellsten Cottbusser Sportschüler. Grandios in Form ist z.Z auch Ole, der den Sprintwettkampf der AK 14 vor seinem RSV-Mitstreiter Justin gewinnen konnte. Es ging mit einer Riesenüberraschung im Weitsprung weiter, denn Justin sprang gleich im ersten Versuch 5,61m weit, was in der AK 14 im Moment Platz 7 in der deutschen Bestenliste bedeutet. Philipp und Jannis erzielten bei ihrem ersten Hallenwettkampf zu Beginn der Winterssaison 19/20 ebenfalls erste gute Wettkampfergebnisse, Platz 2 und 3 hinter dem starken Luca Schweigert aus Luckenwalde. Gemeinsam wollen wir im nächsten Jahr erneut mit einer Sprintstaffel die Quali für die „Deutschen“ schaffen.

In der AK 10 waren diesmal Ronja, Luca, Hannah,Jylie,Anastasia,Lucy und Tabea am Start(alle 10). Im Sprint schafften sie noch nicht den Einzug ins Finale, aber dafür einige neue Bestleistungen. Über 500m wurde aber Jylie 5. und  Hannah Achte (1.Hallenwettkampf).  Von 41! Mädchen wurden dann beim Weitsprung Zweite (Luca mit 4,17m!), Jylie Neunte mit 3,78m, Tabea 12. mit 3,68m. Die anderen müssen noch etwas üben😊. Natürlich muss man sich hier nicht mit den Kindern vergleichen, die in ähnlichen Hallen in Cottbus und Potsdam trainieren können. Eine ebenfalls sehr gute Leistung erzielte Emily(12), die hier ohne jegliches Hochsprungtraining mit 1,39m eine starke Bestleistung im Hochsprung erzielte. Anna lief die Hürden total super. Glückwunsch an alle Sportler! Traditionell blieben wir an diesem Abend in Senftenberg, gingen noch gemeinsam ganz gemütlich essen, einige waren auch noch im Spaßbad. Am nächsten Tag konnten wir so nochmals die guten Trainingsmöglichkeiten der Halle nutzen. Alle trainierten gut mit und zeigten großen Trainingsfleiß, der sich für einige auch zwei Wochen später in Potsdam auszahlte. Beim LVB-Advendssportfest zeigten wieder unsere u16 Sprinter Paul und Ole die besten Leistungen. Ole gewann sogar die 60m deutlich und Paul Potsdamwurde mit neuer BL in der AK 15 Zweiter. Andersrum war es beim Weitsprung, wo Paul zu seiner eigenen Überraschung mit 5,56m richtig weit sprang(1.) und Ole mit neuer BL von 5,21m Zweiter wurde. Unser Maximilian muss wieder etwas spritziger werden, um sein wahres Leistungsvermögen zeigen zu können. Daran arbeitet aber auch er sehr fleißig. Wieder fit ist unsere DM-Teilnehmerin Laura Duckhorn. Über 60m Hürden(3.) und im 800m Lauf holte sie sich mit zwei neuen BL nach einem sehr schwierigen Jahr zwei Medaillen, auch gegen andere DM Teilnehmerinnen aus TF. Unsere drei jungen Damen in der W10 machten uns auch richtig viel Freude. Mia wurde im 50m Lauf 7. mit BL, im Weitsprung 4., und dritte über 800m, Neela 8.mit BL(50m), Sechste mit BL im Weitsprung, 21. über 800m, Luca 19. von 65Mädchen mit 8,23(50m), Fünfte im Weitsprung  und 23.mit BL über 800m. Gerade hier haben eben die Potsdamer einen großen Vorteil. Unsere Neela ist ja erst AK 9 und wird im nächsten Jahr wohl für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Trainerteam Antje und Frank