4041Am letzten Freitagabend waren wir beim Hallen-Istaf in der Mercedes-Benz, um die großen Stars hautnah zu erleben. Ob Weitsprung, Stabhochsprung, Sprint, Hürden oder beim Duell der Diskuswerferinnen und -werfer, überall gab es super Leistungen, ja sogar Weltjahresbestleistungen. Unsere Kinder waren sehr geduldig, als dann Malaika Mihambo nach ihrem 7,07m Sprung und andere Athleten um Autogramme gebeten wurden. Glücklich und hoch motiviert fuhren dann unsere kleinen „Stars“ spät abends nach Hause.

IMG 20200208 154230Unter den über 1100 Teilnehmern am 18.MITGAS-Sportfest in der Leipzig-Arena waren auch 7 Leichtathleten des RSV Mellensee. Gegen die Konkurrenz aus Tschechien, Russland, Polen und der Ukraine und 8 deutschen Bundesländern erkämpften sie sich 4 Medaillen und eine Vielzahl von Finalteilnahmen. In der imposanten Halle, die in zwei Wochen Ort der Deutschen Hallenmeisterschaften ist, war alles gut organisiert. Die vielen Eltern, die die Kinder unterstützten, machten richtig Stimmung und so war dieser Wettkampf für alle ein besonderes Erlebnis.

Nach einer zweistündigen Anreise mit einem Auto vom VW-Autohaus Markwardt in Zossen, waren unsere kleinen Mädchen beim 50m Sprint noch etwas unausgeschlafen und sehr nervös. Nur Luca (11) konnte hier gegen 50 andere Starter ihre Bestleistung mit 8,05s erneut verbessern(Platz 16). Neela(10) lief sehr schnelle 7,97s und erhielt Bronze.

Urkunden Ole webBei den Berlin-Brandenburger Hallen-Meisterschaften der u16/u18 gab es für uns Mellenseer viel Grund zum Jubeln.

Vor allem Ole Pilz(15) hatten einen super Flow, denn er gewann gleich vier Einzelmedaillen. Als einer der schnellsten Jungs über 60m angereist, belegte er aber im Vorlauf nur Platz 4, sein Teamkamerad Justin Kühnel rutschte als Achter gerade noch so ins Brandenburgfinale. Beide machten es dort deutlich besser. Ole(7,62s) und Justin(7,86) liefen neue Bestzeiten und belegten Platz 2 und 6. Ein toller Beginn zweier langen Wettkampfwochenenden. Danach ging es beim Weitsprung weiter. Auch da hatten die beiden Jungs ein klares Ziel vor Augen. Ohne im Training in den letzten 3 Wochen einen Sprung gemacht zu haben, gelang dem RSV Mellensee hier eine Riesenüberraschung!

Das Olympiajahr 2020 begann für die Mellenseer Leichtathleten so, wie das alte Jahr mit dem Wettkampf in Potsdam endete- mit tollen Erfolgen und neuen Bestleistungen.
Eine Delegation von 40 jüngeren Sportlern nahm traditionell an den 32.Trebbiner Hallenmeisterschaften teil. Es war meine 25.Teilnahme, erstmals waren wir mit Trainer Manuel 1995 dabei. Und wieder waren wir am Ende des Wettkampftages in den Altersklassen 8-13 der erfolgreichste Verein. Vor allem unsere Jungen haben dieses Jahr besonders positiv überrascht und eine Menge Medaillen nach Mellensee mitnehmen können.

SenftenbergIn Senftenberg und Potsdam wollten unsere Leichtathleten noch mal versuchen, neue Jahresbestleistungen zu erreichen. In der altehrwürdigen Niederlausitzhalle testeten wir vor allem die Sprinter und Springer. Unser Neuzugang Paul(15) schlug gleich voll ein und sicherte sich den 2.Platz im Sprintdreikampf(50,60,200m) hinter dem schnellsten Cottbusser Sportschüler. Grandios in Form ist z.Z auch Ole, der den Sprintwettkampf der AK 14 vor seinem RSV-Mitstreiter Justin gewinnen konnte. Es ging mit einer Riesenüberraschung im Weitsprung weiter, denn Justin sprang gleich im ersten Versuch 5,61m weit, was in der AK 14 im Moment Platz 7 in der deutschen Bestenliste bedeutet. Philipp und Jannis erzielten bei ihrem ersten Hallenwettkampf zu Beginn der Winterssaison 19/20 ebenfalls erste gute Wettkampfergebnisse, Platz 2 und 3 hinter dem starken Luca Schweigert aus Luckenwalde. Gemeinsam wollen wir im nächsten Jahr erneut mit einer Sprintstaffel die Quali für die „Deutschen“ schaffen.

23291d83 51cd 4682 93d7 bc5c16c129c2Am Montag, dem 11.11. wurden die kleinen Mellenseer Leichtathleten von ihren Trainern überrascht. An diesem kalten Abend des Martinsfestes wanderten über 45 Kinder und viele Eltern mit Fackeln zu Ehren des Heiligen Martin und des RSV durch Mellensee.

Bei anschließenden Würstchengrillen am warmen Feuer waren alle wieder ein Team und hatten viel Spaß. Danach ging es nochmal in die Halle, um bei „Feuer,Wasser,Sturm“ und anderen Spielen wieder warm zu werden. Das war sicherlich für alle ein besonders tolles Training. Schade für die, die nicht dabei sein konnten, denn unsere Narren und Närrinnen waren ja in Klausdorf zum Umzug. Die hatten auch ihren Spaß!

Die Leichtathleten des RSV Mellensee 08 schafften auch im Jahr 2019 herausragende Leistungen. Als einer der wenigen Vereine in ganz Brandenburg konnten wir ab der AK U8(Seepferdchen) bis zur u18(Jannis Kühne DM) in Brandenburg als auch in Deutschland erfolgreich sein. Auch die insgesamt bisher erkämpften 36 Medaillen bei Brandenburger Landesmeisterschaften und bei Norddeutschen Meisterschaften sind herausragende Ergebnisse. Die Cross-LM folgt ja noch!

IMG 0002Am letzten Samstag stieg in der vollbesetzten Sporthalle in Mellensee das Landesfinale im KiLa-Cup 2019. Die U10 Crocodils standen nach drei Siegen in Zossen,Falkensee und Vehlefanz erstmals vorzeitig als Gesamtsieger fest, wollten aber vor heimischen Publikum nochmal alles geben, um auch den vierten Sieg zu erringen. Dies gelang bisher noch keiner Mannschaft. Die sehr jungen Haie und Seepferdchen sollten ebenfalls diesen Tag nicht so schnell vergessen.

Nach einer kurzen, aber intensiven Erwärmung durch Mia,Jylie,Sophie und Luca ging es schon los. Durch die hervorragende Organisation des Ablaufs, welche von allen Gästebetreuern gelobt wurde, ging der Wettkampf der ca.130 Kinder geordnet und übersichtlich über die Bühne.