Schlagzeilen

Ab dem 2.11.20 müssen wir erneut den Trainingsbetrieb einstellen. Das tut uns weh, aber die Gesundheit geht vor.

Auf den Seiten der Bundesregierung heisst es dazu:

Was gilt für den Sport?

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern wird ab dem 2. November eingestellt. Auch Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen müssen schließen. Erlaubt bleibt der Individualsport sowie Sport zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands. Profisportveranstaltungen dürfen nur ohne Zuschauer stattfinden.

Wenn es etwas Neues geben sollte, informieren wir euch an dieser Stelle. Bleibt gesund.


In den Begegnungen gegen Dahlewitz entscheidet oft die Tagesform, spielerisch gehört die Mannschaft -verstärkt mit einigen ehemaligen Mahlowern- zu den besseren der Liga. Am gestrigen Freitag entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die standesgemäß unentschieden endete.

Punktspiel Alt-Senioren Kreis Dahmeland Ü50 2020/2021, 4.09.2020

RSV Mellensee 08 - Dahlewitz 2:2 (1:1)

Team:

Thomas Schaaf - Axel Hoffmann, Jörg Bein, Frank Weigelt, Heino Wilski, Viorel Arbanas, Roland Senf, Detlef Krause, Burghard Tietz

Der Gast aus Dahlewitz hatte zunächst etwas mehr Spielanteile, kam zu mehr Chancen und erzielte nach ca. 10 Minuten den Führungstreffer. Im direkten Gegenzug erzielte R. Senf mit einem Fernschuss den Ausgleich. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Spielanteile zunächst etwa gleich verteilt. In einer Druckphase erzielte A. Hoffman -wiederum mit einem Fernschuss- den 2:1 Führungstreffer. Danach entwickelte Dahlewitz mehr Druck und glich seinerseits aus. Unsere Offensive rackerte unermüdlich und ging immer wieder lange Wege, aber ein weiteres Tor sollte nicht mehr fallen. Auf der anderen Seite verhinderte unser Keeper T. Schaaf mit einer großartigen Parade eine erneute Führung von Dahlewitz, nachdem ein Stürmer allein vor dem Tor stand.

Fazit:

Urlaubsbedingt gab es bei uns einige Umstellungen, nach der Auftaktniederlage gegen den LFC nun immerhin ein Punkt und auch spielerisch eine Steigerung. Mit dem Unentschieden waren letztlich beide Seiten einverstanden. Am kommenden Freitag geht es nach Trebbin, bevor dann mit KW ein neuer Gegner nach Mellensee kommt.