tamino mazjpgMellensee. Den Strategiewechsel hatten sie im Frühjahr beschlossen, statt Geschick bei einem Wettkampf war bei der Planung viel Augenmaß und der Mut zur Lücke gefragt. „Nachdem klar war, dass es in diesem Jahr keine deutsche Block-Mehrkampf-Meisterschaft mit fünf Disziplinen geben würde, haben wir uns entschieden, über die Hürden-Distanz, meiner besten Einzeldisziplin, einen Start bei den nationalen Titelkämpfen anzupeilen“, erinnert sich Tamino Strzeletz, „und dafür haben wir natürlich auch das Training umgestellt. Normalerweise laufe ich über eine 80-Meter-Hürden-Distanz, bei den DM waren es 300 Meter.“

StartblockAm ersten Juliwochenende erkämpfte der RSV Mellensee 08 in Brandenburg Platz 1 und 3 beim Kila-Cup und weitere 13 Medaillen bei den Landessportspielen.
Auch beim zweiten Kila-Cup ließen die Seepferdchen nichts anbrennen und gewannen wieder alle vier Disziplinen gegen die Mannschaften aus Brandenburg, Hohen Neuendorf und Premnitz.

traepchenNachdem wir beim Internationalen Pfingstsportfest in Berlin Anfang Juni sehr erfolgreich waren, nahmen Mellenseer Leichtathleten von ganz klein bis ganz groß an allen weiteren Wochenenden erfolgreich an Wettkämpfen teil.

12.Juni 1.Kila-Cup in Mahlow: Seepferdchen gewinnen, Crocodils belegen hinter starken Zossenern und Beeskowern den 3.Platz. Die jüngeren Haie werden 14.von 17 Mannschaften

12.Juni Berlin-Brandenburger LM der u18/Männer in Berlin: Jannis Kühne wurde 6. über 400m Hürden, erstmals bei den Männern, Ole Pilz 7.über 200m(u18) sogar noch vor Potsdamer Sportschülern. Wenn beide intensiver trainieren würden, wäre noch viel mehr möglich

18.Juni LM u12 in Strausberg: Bei großer Hitze gewinnen Mara Trettin Gold im Ballwurf und Pia Bronze im 800m Lauf. Finale für Pia im Weitsprung und Ballwurf und für Lena im Ballwurf.

Neela SiegerBeim stark besetzten zweitägigem Pfingstsportfest in Berlin erzielten unsere 12-13jährigen Leichtathleten herausragende Ergebnisse. Auf der blauen Tartanbahn, die extra für die LA-WM 2009 in Berlin verlegt wurde, dominierte diesmal unsere Neela Holtz. Sie war super drauf auf der Bahn, auf der damals auch Weltrekordler Usian Bolt trainierte

Sie gewann dreimal Gold (75m,60m Hürden und Weitsprung). Im Weitsprung stellte sie mit fantastischen 4,78m eine neue Brandenburger Bestleistung auf. Unser Wurfass Klaara(13) gewann das Kugelstoßen und den Speerwurf. Auch sie stellte mit dem Speer mit 33,39m eine neue Brandenburger Bestleistung auf. Sie kommt seit 2 Jahren aus Jüterbog zu uns zum Training. Diesen Schritt hat die jetzt mehrmalige Landesmeisterin sicherlich nicht bereut.

Bild4Am 21.Mai 2022 fand der 20. Ostseepokal für Schüler der AK 8 bis AK 13 mit internationaler Beteiligung durch Vereine aus Polen, Estland, Lettland und Ungarn in Rostock statt.

Insgesamt nahmen fast 500 Sportlerinnen und Sportler an diesem Leichtathletikhöhepunkt teil. Auch der RSV Mellensee 08 nahm wieder mit zwei Sportlern (Henry Wolf – M12 und Vincent Armstroff – M13) am Meeting teil. Trotz Regen und nur 12 Grad konnten beide Sportler ihren Vorjahressieg wiederholen. Henry gewann mit Bestleistung von 51 m (Ballwurf 200 g) mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz.

GruppenbildBei den ersten großen Landesmeisterschaften im Freien, dem Mehrkampf, konnten der RSV insgesamt drei Medaillen erringen. Eine vierte holte sich ein weiterer Mehrkämpfer in Halle.

Nachdem wir uns mit zwei vorherigen Wettkämpfen gut vorbereitet hatten, sollte es nun vor allem für das W u14 Team an diesem Tage besonders gut klappen. Leider kamen fünf dieser Mädchen von einer schönen, aber sehr anstrengenden Klassenfahrt zurück. Trotzdem gaben Sie ihr Bestes, kamen leider aber nicht an ihre tollen Ergebnisse von Frankfurt heran. So blieb ihnen statt einer erhofften Mannschaftsmedaille nur Platz 4. Da sie die jüngste Mannschaft der Konkurrenz waren, werden wir im nächsten Jahr nochmal angreifen können. Unsere Beste an diesem Tag war die ausgeruhte Neela, die gegen starke Konkurrenz Bronze gewann und vor allem im Sprint und Ballwurf(!) ganz vorn mit dabei war. Platz 1-3 dieser Brandenburger W12 Konkurrenz liegen nun auch deutschlandweit auf Platz 1-3!!!

2022 05 07 10 30 14 040An den letzten beiden Wochenenden waren wir zu Wettkämpfen in Pirna bei Dresden und in Frankfurt/Oder.

In Pirna konnten wir gegen uns unbekannte Konkurrenz schon mal zeigen, was wir draufhaben. Und das war schon eine ganze Menge. Vor allem unsere Pia räumte dort mit super Ergebnissen ab. Gold über 50m, im Ballwurf und über 800m, alles mit neuen Bestleistungen. Dazu Silber im Weitsprung.

Auch ihre Schwester Tabea konnte im Weitsprung mit starken 4,39m(Bronze) zeigen, dass sie gut trainiert hatte. Unser Wurfass Klaara gewann überlegen den Speerwurf mit über 28m und zum Abschluss gewann unsere beste Ausdauerläuferin Leonie noch Silber über 800m. Unser junges Sprinttalent Hendrick sammelte weitere Wettkampferfahrungen und wird uns noch viel Freude bereiten.

Trainingslager 11In der zweiten Osterferienwoche fuhren 37 SportlerInnen und deren 6 BetreuerInnen aus unserem Landesstützpunkt nach Beeskow ins Trainingslager. Erstmalig in dieser Unterkunft hatten wir gemeinsam viel Spaß und Freude, natürlich auch etwas Muskelkater. Nach intensivem Training machten wir aber auch beim coolen Kanufahren auf der Spree etwas für die Erholung. Das gemeinsame Training mit Sportlern aus Mellensee, Königs Wusterhausen und Trebbin, dazu vom gastgebenden Verein aus Beeskow, gefiel den Kindern besonders, bekamen sie mal auch neue Übungen und Ideen zu sehen. Der manchmal fehlende Schlaf auf den harten Betten und das nasskalte Wetter machten einigen mehr zu