Die Leichtathletik-Sektion des RSV Mellensee sucht Eltern oder andere Interessierte Erwachsene, die sich als Trainer oder Trainerassistent angagieren wollen.

Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit an einer Qualifizierung des Leichtathletik Verband Brandenburg teilzunehmen. 

Weiterführende Informationen findet ihr unter den folgenden Links:

Ausbildung Trainserassistent

Ausbildung Trainer-C-Leistungssport

 

Für weiterführende Informationen melden sich Interessenten bitte beim Sektionsleiter Frank Henschel unter der E-Mailadresse frank.henschel@t-online.de.

Träppchen 1An der Landesmeisterschaft im Crosslauf nahmen vom RSV Mellensee 08 insgesamt 6 SportlerInnen teil. Diese wurde im Berliner Reiterstadion neben dem Maifeld gemeinsam mit Berlin ausgetragen.

In der W9 ging unsere talentierte Selina an den Start. Von insgesamt 41 gestarteten 8-9jährigen Mädchen kam sie mit Seitenstechen als 13.ins Ziel. Am Ende wurde sie als eine der besten acht Mädchen in ihrer AK mit einer Urkunde geehrt.

Ihre Teamkameradin Viktoria Zemke(11) erlebte bei ihrer ebenfalls ersten Landesmeisterschaft ein Auf und Ab der Gefühle. Nach einem starken Lauf, bei dem sie 10.wurde, bemerkten wir, dass sie im falschen Lauf mitgelaufen ist. Tränen wechselten sich später ab mit Freude, denn mit ihrer tollen Leistung wäre sie in der AK 11 Brandenburgs auch 10.geworden. Da musste der Trainer sich schon was einfallen lassen.

Gruppe webNach einem langen und erfolgreichen Wettkampfjahr 2022 besuchten wir abschließend in den letzten Wochen noch Wettkämpfe in Ludwigsfelde, Potsdam, Hohen-Neuendorf und Leipzig.

Kreismeisterschaft TF in Ludwigsfelde

Mit allen, die mitmachen wollten, starteten wir dann mit fast dreißig 7-20 Jährigen Sportlern/innen in Ludwigsfelde. Alle hatten in diesem großen Team viel Spaß, egal, ob sie Medaillen gewannen oder nicht. Überraschend stark waren unsere allerjüngsten der AK 7, die auch schon in der AK 8 unter den Besten waren. Darius, Jannik, Anton hatten so ihren ersten Einzelwettkampf. Ganz stark auch unsere Ballwurfergebnisse durch Mara(39m) und Lena(37m). In der AK 12 gewannen die Mellenseer Mädchen 8 von 13 Medaillen, davon 4 der 5 Goldmedaillen. Eine überragende Leistung!

Die allerstärkste Leistung aber zeigte Vincent(13), der den 200g Schlagball 73m weit warf

IMG 2805Die Kila-Cup Serie, in der es diesmal keinen Gesamtsieger gab, ging mit einem Paukenschlag zu Ende!

Als ich ganz allein um acht Uhr bei Frühnebel über dem Sportplatz begann, die Stationen aufzubauen, konnte ich noch nicht ahnen, was dies für ein toller Tag für unsere Haie, Seepferdchen und Crocodils werden wird. Zuerst war ich über die große Hilfsbereitschaft aller Mellenseer Eltern übermäßig erfreut, denn somit wurde die Wettkampfzeit für alle verkürzt und alles konnte reibungslos ablaufen. Dann war auch das Wetter nicht so schlecht, dass wir wirklich Probleme hatten. Drei kurze Schauer und danach wieder Sonnenschein. Zum Glück hatten wir unseren neuen Carport, der fast für alle reichte.

Obwohl die Stimmung bei einem Hallenwettkampf wesentlich besser und emotionaler ist, war es auch bei unserer Freiluftpremiere schön, wie alle Eltern und Trainer/innen mitfieberten und anfeuerten. Medizinballstoßen, Fahrradreifenwurf, Heulerballwurf und Hindernisstaffel hießen die Teildisziplinen, die die unter 8 und unter 10jährigen gemischten Mannschaften ausführen mussten.

Abschließend wurde dann der Teambiathlon zu einem wirklichen Finale. Vor allem in der U10!

In der u8 eher aber nicht mehr, da unseren Seepferdchen das einmalige Kunststück gelang, dass sie bei allen drei Cups jeweils alle vier Disziplinen gewannen. Das gab es noch nie in der jetzt 7jährigen Historie!!!!

TeamfotoBei den Mannschaftslandesmeisterschaften in Hohen-Neuendorf gewann unser gemeinsames Mädchenteam in der u14 hinter Cottbus und Potsdam die Bronzemedaille.Die u14 Mädchen aus Mellensee, Trebbin und KWH zeigten eine starke Teamleistung und lagen am Ende mit 6567 Punkten nur 100 Punkte hinter dem großen SC Potsdam. Unsere noch recht junge Mannschaft mit vielen erst 12jährigen Sportlerinnen zeigte, dass sie im nächsten Jahr noch weiter vorn landen könnten. Besonders viele Punkte holten wir im 60m Hürdenlauf, Hochsprung und Ballwurf, aber auch im 75m Sprint, 800m Lauf, beim Weitsprung und der abschließenden 4x75m Staffel zeigte die gesamte Mannschaft einen tollen Teamgeist, unterstützten sich doch alle gegenseitig. Als sie bei der Siegerehrung aufgerufen wurden, war die Freude riesengroß. Stolz nahmen sie die hart erkämpften Medaillen entgegen und anschließend ging es gemeinsam zu „Mäcces“, wo die Freude noch größer war 😊.

tamino mazjpgMellensee. Den Strategiewechsel hatten sie im Frühjahr beschlossen, statt Geschick bei einem Wettkampf war bei der Planung viel Augenmaß und der Mut zur Lücke gefragt. „Nachdem klar war, dass es in diesem Jahr keine deutsche Block-Mehrkampf-Meisterschaft mit fünf Disziplinen geben würde, haben wir uns entschieden, über die Hürden-Distanz, meiner besten Einzeldisziplin, einen Start bei den nationalen Titelkämpfen anzupeilen“, erinnert sich Tamino Strzeletz, „und dafür haben wir natürlich auch das Training umgestellt. Normalerweise laufe ich über eine 80-Meter-Hürden-Distanz, bei den DM waren es 300 Meter.“

StartblockAm ersten Juliwochenende erkämpfte der RSV Mellensee 08 in Brandenburg Platz 1 und 3 beim Kila-Cup und weitere 13 Medaillen bei den Landessportspielen.
Auch beim zweiten Kila-Cup ließen die Seepferdchen nichts anbrennen und gewannen wieder alle vier Disziplinen gegen die Mannschaften aus Brandenburg, Hohen Neuendorf und Premnitz.

traepchenNachdem wir beim Internationalen Pfingstsportfest in Berlin Anfang Juni sehr erfolgreich waren, nahmen Mellenseer Leichtathleten von ganz klein bis ganz groß an allen weiteren Wochenenden erfolgreich an Wettkämpfen teil.

12.Juni 1.Kila-Cup in Mahlow: Seepferdchen gewinnen, Crocodils belegen hinter starken Zossenern und Beeskowern den 3.Platz. Die jüngeren Haie werden 14.von 17 Mannschaften

12.Juni Berlin-Brandenburger LM der u18/Männer in Berlin: Jannis Kühne wurde 6. über 400m Hürden, erstmals bei den Männern, Ole Pilz 7.über 200m(u18) sogar noch vor Potsdamer Sportschülern. Wenn beide intensiver trainieren würden, wäre noch viel mehr möglich

18.Juni LM u12 in Strausberg: Bei großer Hitze gewinnen Mara Trettin Gold im Ballwurf und Pia Bronze im 800m Lauf. Finale für Pia im Weitsprung und Ballwurf und für Lena im Ballwurf.